Kresse - vielfältig und lecker!

Aktualisiert: Juni 15



Was ist eigentlich Kresse?

Kresse ist eine Kulturpflanze, die ursprünglich aus Persien kommt. Das Besondere an Kresse ist, dass sie innerhalb weniger Tage nach der Keimung bereits gegessen werden kann. Und als ganzjährige Pflanze sorgt sie in Salaten, Saucen, Suppen, Eintöpfen, Quarks und vielen weiteren Gerichten für pikante Noten.


Wie kann ich Kresse selbst anbauen?

Gute Nachrichten für alle, die ihren grünen Daumen noch vergeblich suchen: Kresse anzupflanzen ist kinderleicht. Das geht entweder ganzjährig auf der Fensterbank oder im Freien von etwa März – September, da Kresse Temperaturen ab 15 Grad benötigt. Kresse ist eine wahre Sprinterin unter den Pflanzen, denn sie hat lediglich eine Keimzeit von etwa 10 Tagen. Sobald die Pflanzen etwa 7 cm hoch sind, kannst Du sie einfach abschneiden.


Gesund und lecker

Wusstest Du, dass Kresse ein absoluter Vitamin-C-Lieferant ist – bereits 50 Gramm Kresse decken ein Drittel des täglichen Bedarfs. Das macht doch mal richtig happy, oder? Ebenso enthalten ist Vitamin B, Eisen, Kalium und Kalzium. Den sehr würzigen Geschmack bekommt die Kresse durch die enthaltenen Senfölglykoside.


Vitamin C benötigst Du unter anderem für den Bindegewebsaufbau, aber auch für Deine Knochen und es ist an unzähligen Stoffwechselreaktionen beteiligt. Außerdem bindet Vitamin C die freien Radikale, sodass unsere vielen Milliarden Körperzellen vor ihnen geschützt bleiben.


Außer in Kresse ist Vitamin C auch noch in roter und grüner Paprika, Zitrusfrüchte wie Zitrone, Orange und Grapefruit, Brokkoli, Kohl, Rosenkohl, Grünkohl, Erbsen, Bohnensprossen, Kartoffeln und Kiwi enthalten. Über Bohnensprossen werden wir auch noch mehr erzählen, denn das sind ebenfalls leckere Ergänzungen für Salate.


Pepp Deinen Salat mit Kresse auf

Kresse ist ein leckeres Topping für Salate, denn der kräftig-würzige und pikant-scharfe Geschmack bringt eine pikante Note in jeden Salat. Achte darauf, dass Du die Kresse erst kurz vor dem Servieren abschneidest, damit sie frisch bleibt.


Da Kresse ein wahres Multitalent ist, welches zur optimalen Nährstoff- und Vitalstoffversorgung beitragen kann, ist unser Tipp an Dich, Kresse so oft es geht, auf den Speiseplan zu setzen.


Stay healthy - be happy! Und lasst euch euren Salat schmecken!






33 Ansichten0 Kommentare